Lufthansa_01

dan Social Work & Life

Aktuell gibt es in der dan pearlman Group 120 Mitarbeiter mit rund 60 Kindern. Alle unserer weiblichen Angestellten mit Kindern und 10 Prozent unserer männlichen Angestellten haben bisher Elternzeit beantragt. Gleichzeitig werden auch die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter berücksichtigt, die beispielsweise alte oder kranke Angehörige pflegen oder aus anderen privaten Gründen an flexiblen Arbeitszeitmodellen interessiert sind. Die Option, in Teilzeit zu arbeiten, Sabbaticals oder Auszeiten zu nehmen, steht grundsätzlich allen Mitarbeitern nach entsprechender Rücksprache mit der Geschäftsleitung und den Teams zur Verfügung. Mitarbeiter jeden Alters und Geschlechts sollen so die Möglichkeit haben, ihre persönlichen Lebensentwürfe und Interessen, eigene Projekte oder sozialen Engagements mit ihrem Job besser vereinbaren zu können. Dieses Maß an Flexibilität ist unser Anspruch, gerade weil wir als Teil der Kreativbranche ist unsere Agenturgruppe vom Projektgeschäft, das ein Höchstmaß an Flexibilität erfordert, um den Kundenwünschen zu entsprechen, abhängig sind. Gerade deshalb wollen wir unseren Mitarbeitern ebenso ein Höchstmaß an Flexibilität und Freiheit bei der Gestaltung ihrer Arbeits- und Lebenszeit gewähren. Schon 2010 haben wir ein Leitbild für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei dan pearlman entwickelt, für das wir als Familienfreundlichstes Unternehmen in Berlin ausgezeichnet wurden. Auch heute noch orientieren wir uns daran: Wir leben nach Grundsätzen, die Verständnis, Spielraum und Unterstützung bieten. Ganz aktuell ist ein Leitfaden entwickelt worden, der speziell auf die Bedürfnisse werdender Mütter ausgerichtet ist und in dem über die Rechte werdender Mütter, Mutterschutz und Elternzeit aufgeklärt wird. Der Informationsaustausch in der Schwangerschaft, während der Elternzeit und vor allem auch für oder nach der Rückkehr in unsere Agenturgruppe stehen ganz oben auf unserer Prioritätenliste. Auch Weiterbildungs- und Coaching-Angebote für die Förderung von Frauen für die Übernahme von Führungspositionen werden gerne unterstützt. Denn: Wenn man Frauen stark macht, dann macht man auch Familien stark. All diese Maßnahmen und Aktivitäten, die bei dan pearlman in den vergangenen Jahren entwickelt wurden, sind nicht zuletzt auch aus den Bedürfnissen unserer Gründerin und CEO Nicole Srock.Stanley entstanden, die selbst dreifache Mutter ist: „Grundsätzlich müssen aus meiner Sicht Familie und Beruf immer vereinbar sein. Hier gilt es auch einmal, scheinbar Unmögliches möglich zu machen.“
Um für das Thema Vereinbarkeit stets sensibel zu bleiben und von best practice Beispielen zu lernen, ist dan pearlman außerdem seit vielen Jahren Mitglied des Unternehmensnetzwerks „Erfolgsfaktor Familie“, das eine gemeinsame Initiative des Bundesfamilienministeriums und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages ist. Das Netzwerk ist die zentrale Plattform für Unternehmen in Deutschland, die sich für familienbewusste Personalpolitik interessieren und engagieren, und sorgt für einen regen Austausch unter verantwortlichen HR Managern und für einen stetigen Informationsfluss rund um das Thema Vereinbarkeit. Familienfreundliche Unternehmen werden durch das Netzwerk stärker ins öffentliche Blickfeld gerückt und andere Unternehmen werden dazu motiviert, Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie umzusetzen.
Einen Artikel mit Nicole Srock.Stanley über das Thema Vereinbarkeit gibt es auch hier.