Lufthansa_01

Richtfest im Mühlendorf News

Projektfortschritt im Tierpark Hellabrunn

„Wie wurden aus Wildtieren Haustiere? Weshalb sind viele Haustierrassen inzwischen vom Aussterben bedroht? Und warum ist es so wichtig, diese zu erhalten?“ Diese Fragen sollen den Besuchern des Münchner Tierparks Hellabrunn laut Zoodirektor Rasem Baban im neuen Mühlendorf beantwortet werden. Am Morgen des 26. Januars 2018 feierte der Tierpark eine weitere, erfolgreich abgeschlossene Etappe des Projekts: Das Richtfest des Mühlendorfs wurde mit rund 100 geladenen Gästen feierlich begangen, darunter auch Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende des Tierparks Christine Strobl, Gabriele Nellissen, Leiterin Förderengagement und Eventmanagement der Stadtsparkasse München, sowie unser CEO und Kreativdirektor des Projekts Kieran Stanley.

Seit dem Spatenstich im Juli 2017 ist viel im Mühlendorf passiert – die Rohbauten des Hofladens und der Mühle sowie die der Stallungen für Murnau-Werdenfelser Rinder, Shetlandponys, Bulgarenziegen und anderer Tiere sind in den letzten Monaten entstanden, die Dachstühle sind aufgerichtet und teilweise sogar schon mit Ziegeln gedeckt. Wenn die Bauarbeiten weiterhin wie geplant voranschreiten, wird der erste Teil des Mühlendorfs voraussichtlich schon in diesem Sommer eröffnen können. Zum ersten Bauabschnitt gehören neben den verschiedenen Stallungen auch eine Mühle mit einer Fischbrutanlage sowie ein Biergarten, Hofladen und Bauerngarten. Die Besucher können sich bei der Eröffnung außerdem auf neue Tierarten freuen: Augsburger Hühner, Bayerische Landgänse und Kunekune, eine neuseeländische Hausschweinrasse, werden in das Mühlendorf einziehen.

Auf über 23.000 m² werden im Mühlendorf klassische Bauernhäuser der Region nachempfunden. Es entsteht eine dörfliche Landschaft, die von verschiedenen bedrohten Haustierarten bewohnt werden wird. „Mit dem Mühlendorf wird der Tierpark Hellabrunn ganz neue Wege beschreiten und ein einzigartiges Naturerlebnis und Bildungszentrum schaffen“, erklärt Zoodirektor Baban. „Hier wird ein zentraler edukativer Bereich im Tierpark entstehen, der in besonders vielfältiger Weise zum Lernen und Entdecken heimischer Biodiversität einladen wird.“ Kieran Stanley und die dan pearlman Erlebnisarchitektur freuen sich bereits auf die Eröffnung des ersten Teils des Mühlendorfs im Sommer 2018. Anschließend daran werden die Bauarbeiten am zweiten Bauabschnitt beginnen, dessen Herzstück die neue Zooschule ist. Das gesamte Mühlendorf soll schließlich im Sommer 2019 fertiggestellt und eröffnet werden.