Lufthansa_01

Kieran Stanley EXPERT

“We build stories.”

Kieran Stanley, geboren 1969, ist Mitgründer der 1999 gegründeten dan pearlman Group, einer Gruppe inhabergeführter, strategischer Kreativagenturen mit über 120 Mitarbeitern und Sitz in Berlin. Innerhalb der Agenturgruppe ist er als CEO und Creative Direktor der dan pearlman Erlebnisarchitektur GmbH tätig. Seine Leidenschaft für Architektur und Landschaftsarchitektur im Freizeitbereich prägte seine gesamte berufliche Laufbahn. Nach Abschluss seines Architekturstudiums am Trinity College in Dublin im Jahr 1994 begann er seine Karriere in Deutschland, wo er mit der Entwicklung des Masterplans für den Zoo Hannover beauftragt wurde. Genau dieser Masterplan-Ansatz gilt heute europaweit als Meilenstein in der Entwicklung von Zoos. Kieran Stanley erkannte, dass bei Zooprojekten nicht vordergründig die Architektur im Fokus liegt, sondern ein umfassendes Verständnis für den Zoo, seine kulturhistorische Geschichte und seine zoologische, didaktische und operative Zielsetzung entwickelt werden muss. „Storybuilding“ wurde nachfolgend ein starkes Alleinstellungsmerkmal seines international renommierten Architekturbüros, der dan pearlman Erlebnisarchitektur GmbH. Als Teil der 1999 zusammen mit Nicole Srock.Stanley und zwei weiteren Partnern gegründeten dan pearlman Group steht Kieran Stanley mit seinem Team der Erlebnisarchitektur seit mehr als 20 Jahren für ganzheitliche Erlebnisse im Freizeitbereich.

Seine wichtigsten Projekte sind die BMW World Brand Experience in München, der Masterplan für den Zoo Hannover, der Masterplan für Zoo und Tierpark in Berlin, die Themenwelt „Yukon Bay“ im Zoo Hannover, die Themenwelt „Lost Valley“ im Everland Resort/Korea, die Themenwelt „Islands“ im Chester Zoo/UK, „Panda Paradise“ im Everland Resort/Korea und der „Panda Garden“ im Zoo Berlin. Das jüngste Projekt „Rhino Pagoda“ wird 2023 im Berliner Zoo eröffnet.

Kieran Stanley ist Mitglied des Weltverbandes der Zoos und Aquarien WAZA, des Weltverbandes der Freizeitindustrie IAAPA, des Deutschen Freizeitparkverbandes VDFU e.V., des deutschen Zooverbandes VdZ, des Europäischen Wasserparkverbandes EWA sowie der Berliner Architektenkammer.