Kölner Zoo Südamerikahaus

Der Masterplan des Kölner Zoos sieht eine Zonierung nach Kontinenten vor. Als Teil der immersiven Südamerika-Themenwelt ‚Jagwar‘ soll das Tropenhaus als eines der ersten Projekte umgesetzt werden. Aufgrund des Denkmalschutzes stellt die Restaurierung und der Ausbau des alten Gebäudes eine große Herausforderung dar. Nicht nur werden die maroden Dächer und Decken erneuert, ein ETFE-Foliendach wird das Mittelschiff mit Tageslicht versorgen.
Als thermische Feuchtigkeitssperre ist zudem eine Wandtemperierung vorgesehen. Mit dem Anbau einer Veranda nach historischen Vorlagen erhält das Gebäude seinen einstigen Grundriss und erstrahlt zusätzlich durch eine sanierte Fassade. Damit die üppige Begrünung im Inneren gelingt, wird der Fußboden in der Haupthalle bis zum Untergeschoss entfernt und auf der tieferliegenden Bodenplatte Pflanzensubstrat aufgeschüttet. Um einen optimalen Betriebsablauf zu gewährleisten, werden die Bereiche der Pfleger im hinteren Gebäudeteil und die Haustechnik im Keller untergebracht.

Zoo Berlin - Panda Garden Roca - Messestand 2017 Erlebnis-Zoo Hannover - Wettbewerbsbeitrag Neuer Zoo-Eingang Grün Berlin - Wettbewerb Nutzungskonzept Spreepark Berlin