Jägermeister Shop-in-Shop Konzept

Der neue, von dan pearlman konzipierte Jägermeister „Club 56“ am Frankfurter Flughafen inszeniert die Traditionsmarke innovativ mit neuen Materialien und neuem Farbspektrum. Im Mittelpunkt steht eine Bar, die an die weltweit bekannte Berliner Clubszene erinnert. Lautsprecher mit passender Musik und Infinity Mirrors unterstreichen die Clubatmosphäre. Dunkle, raue Materialien ergänzen diese Anmutung zusätzlich und schaffen eine mysteriöse Stimmung. Der Tresen ist im Jägermeister-Grün gefliest. Dafür lieferte die Fliesenbrennerei Golem aufwendig gestaltete grüne Fliesen mit einem erhöhten Logo-Relief. Kernelement der detailgetreu gestalteten Bar ist eine eigens angefertigte Elixiermaschine, die den Likör auf die optimal Trinktemperatur von -18°C herunterkühlt. Damit wird die Verkostung vor Ort zu einem authentischen Genusserlebnis. Und was wäre Jägermeister ohne den berühmten Hirsch? Er wurde neu interpretiert und prominent auf der Fläche platziert. Sculpture Berlin gestaltete den goldenen Hirsch aus über 400 Metallstäbchen gleichzeitig modern und filigran. Bei der Umsetzung des Konzepts standen uns die Messebauer und Flughafenprofis von Cube Projects zur Seite. Selbstverständlich ist das Shop-in-Shop-Format wandelbar und lässt sich flexibel für unterschiedliche Promotion-Themen anpassen und umgestalten. Jägermeister sorgt mit seiner neuen Shop-in-Shop-Fläche am Flughafen Frankfurt für ein Highlight und ein ganz neues Shopping-Erlebnis. Eine Inszenierung deutscher Genusskultur, an der niemand vorbei kommt.

Zoo Berlin - Shopkonzept Löwentor Storck - Storekonzept Mister Spex - Storekonzept Getränke Hoffmann - Storekonzept Mein Hoffi